An unserem Institut ist barrierefreies Studieren möglich. Im Gebäude sind entsprechende Rampen und Fahrstühle vorhanden. Nur die Mensa hat keinen barrierefreien Zugang, alternativ gibt es aber ein Café im Erdgeschoss.
Was die Tagesexkursionen angeht,  können meistens Lösungen gefunden werden. An den großen Exkursionen teilzunehmen ist leider schwierig, da sie oft im Gelände stattfinden. Dafür  gibt es aber die Möglichkeit stattdessen Ersatzleistungen zu erbringen.

Fördermöglichkeiten für Studierende mit Behinderung

Diese Webseite zeigt jedem Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung kostenlos mit wenigen Klicks, welche Fördermöglichkeiten im individuellen Fall beantragt werden können. Dies wird durch ein Matching-Verfahren ermöglicht, das das Profil des Nutzers vollautomatisch mit einer Datenbank von mehr als 1.600 Fördermöglichkeiten speziell für (angehende) Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung abgleicht. In Echtzeit werden nur diejenigen Förderungen vorgeschlagen, die wirklich zum eigenen Lebenslauf passen. Zu den erfassten Fördermöglichkeiten zählen finanzielle Hilfen (z. B. Stipendien, Fahrtkostenzuschüsse, Gehörlosen- und Blindengeld etc.), technische Hilfsmittel, bedarfsgerechte Arbeitsmittel, Assistenzleistungen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten (z. B. Wohnzuschüsse, Sport- und Freizeitangebote).